El
Ausgabe vom Mi, 16.08.2017
SEITENANSICHT
Arrow_left
- 1/12 -
Arrow_right

Sensationelle Showeinlagen im Sand

 Wimbledon des Beachvolleyballs:  500 Sportbegeisterte aus Nah und Fern kämpfen um Ruhm, Ehre und Kugelgrills

2650576
Beim Beachvolleyballturnier in Messingen steht der Spaß im Vordergrund – so auch am kommenden Samstag. Smit-Foto

Messingen (eb) – Einmal im Jahr wird die Gemeinde Messingen zum „Wimbledon des Beachvolleyballs“, wenn das emslandweit größte Beachvolleyballturnier ausgetragen wird. Am 19. 8. (Sa.) ist es wieder soweit. 72 Mannschaften und damit über 500 Sportbegeisterte aus Nah und Fern werden in der Beachvolleyballarena an der Adlerstraße erwartet.

Hier werden die Hobbysportler in einer Atmosphäre irgendwo zwischen Beach-Club- und Centercourt-Feeling baggern, schmettern und pritschen, um den Sprung auf das Siegertreppchen zu schaffen. „Beachvolleyball ist der Sport, der auf perfekte Weise spektakuläre Topleistungen, Lebensfreude und Show verbindet“, so Klaus Smit vom Organisationsteam der KLJB und Jugendfeuerwehr Messingen.

Dass diese Kombination jedes Jahr auf ein Neues gelingt, wird daran deutlich, dass alle 72 Startplätze innerhalb von 36 Stunden vergeben waren. Mit von der Partie sind u. a. die wilden Kerle aus Haselünne, die Grasshopper aus Bielefeld, Dongse Dängse aus Hollenstede, die Sunblocker aus Herzlake, Ey, mach da nicht hin! aus Fürstenau, die Wildcats aus Baccum oder das Team Oldschool aus Osnabrück.

Die kreativen Teamnamen machen deutlich, dass der Spaß im Vordergrund steht. „Aus diesem Grund gehen selbst die Verlierer bei uns nicht leer aus, bekommen sie doch den Lucky-Loser-Pokal“, erklärt Smit. Aus gleichem Grund wird wieder die bestaussehenste Mannschaft mit dem „Best-Dressed-Award“ ausgezeichnet.

Für den Sport gilt: Gespielt wird mit maximal sechs Spielern je Team. Antreten werden Herren-, Damen- und Mixed-Teams. Ab 12 Uhr geht es dann zur Sache. Auf die Gewinnerteams warten neben Ruhm und Ehre von der AOK Gesundheitskasse zur Verfügung gestellte Fitnessarmbänder, Bluetooth-Lautsprecher und Kugelgrills. Auf Zuschauer, die herzlich willkommen sind, warten sensationelle Flugeinlagen und eine Menge aufgewirbelter Strandsand. Spannender Freizeitsport und Spaß für alle werden garantiert. Der Eintritt ist kostenfrei.


Zoom_min
Zoom_max
Ausgabe als PDF speichern
Ausgabe als PDF öffnen
Seite als PDF speichern
Seite als PDF öffnen
Originalansicht Artikel per eMail verschicken Artikel ausdrucken
Loader