El
Ausgabe vom Mi, 18.01.2017
SEITENANSICHT
Arrow_left
- 1/12 -
Arrow_right

Gnadenloser Kampf auf Leben und Tod

 EL-Verlosung:  „Die Hölle – Inferno“ ab Donnerstag im Kino – Amosphärisch dichter Thriller – Karten gewinnen 

2639438
Knallhart:Die resolute Taxifahrerin Özge Dogruol (Violetta Schuralow) betreibt Thaiboxen als Hobby. Splendid-Film-Foto

Lingen (eb) – Neben Newcomerin Violetta Schurawlow („Honig im Kopf“) ist Tobias Moretti („Das finstere Tal“) ab morgen (19. 1.) im Kinofilm „Die Hölle – Inferno“ zu sehen. Wir verlosen 5 x 2 Karten für unsere Leser, die sich den Leinwandstreifen im Filmpalast Cine-World in Lingen kostenlos anschauen dürfen.

Die resolute Taxifahrerin Özge Dogruol (Violetta Schurawlow) lebt in Wien, besucht die Abendschule, redet wenig und trainiert hart. Sie ist eine leidenschaftliche Thaiboxerin, die keine Auseinandersetzung scheut. Eines Nachts wird Özge unfreiwillig Augenzeugin eines Mordes im Nachbarhaus. Der Täter, ein fanatischer Serienmörder, weiß, dass Özge ihn beobachtet hat und ist entschlossen, sie aus dem Weg zu schaffen.

Er lauert Özge in ihrer Wohnung auf, tötet jedoch die Falsche: Ranya, Özges Cousine und beste Freundin. Nun muss Özge sich auch noch um Ada, die kleine Tochter von Ranya kümmern. Unterstützung bekommt sie von dem Kommissar Christian Steiner (Tobias Moretti), der schnell feststellt, dass Özge schwer zu kontrollieren ist. Denn Özge ist kein Opfer und die Wut auf ihren Peiniger wächst. Bald ist nicht mehr klar, wer Jäger und wer Gejagter ist. Der Oscar-prämierte Regisseur Stefan Ruzowitzky bringt in diesem Thriller Action und Spannung ins vermeintlich beschauliche Wien.

Wer sich an unserem Gewinnspiel um die 5 x 2 Kinokarten beteiligen möchte, kann uns ab sofort unter der Nummer 01 37/8 22 70 20 92 anrufen. Hinterlassen Sie Name, Adresse, Telefonnummer und das Stichwort „Kino“. Ein Anruf aus dem Festnetz der Deutschen Telekom kostet 50 Cent. Oder senden Sie uns eine SMS mit der Kennung el win kino an die Kurzwahlnummer 5 20 20. Hinter der Kennung fügen Sie ein Leerzeichen und Ihre Anschrift ein. Eine SMS kostet 49 Cent inklusive 12 Cent VFR D2-Anteil. Die Leitungen sind heute (18. 1.) von 8 bis 18 Uhr geschaltet. Mitarbeiter der NOZ Medien und deren Angehörige dürfen nicht an der Verlosung teilnehmen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Zoom_min
Zoom_max
Ausgabe als PDF speichern
Ausgabe als PDF öffnen
Seite als PDF speichern
Seite als PDF öffnen
Originalansicht Artikel per eMail verschicken Artikel ausdrucken
Loader