El
Ausgabe vom Mi, 24.01.2018
SEITENANSICHT
Arrow_left
- 1/20 -
Arrow_right

 Konzerte, Kleinstadtcomedy und Lesungen 

Das Jugend- und Kulturzentrum Jam hat in diesem Jahr in Meppen viel vor –  Freitag ist ab 19 Uhr Karaoke-Night 

2659706
Jugendliche und Erwachsene zwischen 14 und 27 Jahren können am Freitagabend beim Karaoke-Contest im Jam-Center ihr musikalisches Talent unter Beweis stellen. Jam-Center-Foto

Meppen (eb) – Dass sich das Jugend- und Kulturzentrum Jam für verschiedenste Projekte und Aktionen der Jugendarbeit sowie als Veranstaltungsstätte eignet, konnten im vergangenen Jahr viele Besucher miterleben. Die zentrale Verkehrsanbindung und die flexiblen Möglichkeiten zur Raumaufteilung machen das neue Gebäude zu einem optimalen Veranstaltungsort.

So bietet sich der Saal mit seiner großen Bühne und Platz für 200 stehende und 100 sitzende Gäste an. Er verfügt über eine professionelle Licht- und Tonanlage und eine exzellente Akustik. Nicht nur Konzerte, sondern auch kleine Musical- und Theaterdarbietungen oder Vorträge können dort durchgeführt werden.

Wenn es etwas kleiner und gemütlicher sein soll, kann das Café ebenfalls als Veranstaltungsbereich genutzt werden. „Es eignet sich ideal für kleinere Lesungen oder Singer-/Songwriter-Darbietungen“, sagt Christian Golkowski, Fachbereichsleiter Bildung, Familie, Jugend und Sport der Stadt Meppen.

Die Resonanz im vergangenen Jahr war enorm. Großes Lob gab es auch von den Besuchern für die guten Rahmenbedingungen. „Als Jugendzentrum sind wir natürlich in erster Linie für Veranstaltungen von und für Jugendliche zuständig“, sagt Jam-Leiter Karsten Streeck. „Besonders die Jugendkulturgruppe Kleinstadtkinder bildet das Rückgrat im Jugendkulturbereich“, erklärt er. Über 50 junge Meppener engagieren sich regelmäßig ehrenamtlich im JAM und sorgen für die Rahmenbedingungen bei den Veranstaltungen.

Aber auch für altersübergreifende Zielgruppen hat das Jam einiges zu bieten, so Beispiel das Musical-Wochenende des Jugendausschusses der Freilichtbühne Meppen am 10. 2. (Sa.) und 11. 2. (So.) oder der (Poetry-)„Slam am Jam“ am 9. 6. (Sa.) sowie die vielen geplanten Rockkonzerte mit nationalen und internationalen Bands.

Um die geplanten Veranstaltungen zu strukturieren, hat das Team nun sein Halbjahresprogramm vorgestellt. Auf Bannern, die die Außenwand des Gebäudes schmücken, sowie auf Plakaten und Faltblättern wird ab sofort für alle Veranstaltungen geworben.

Allein im ersten Halbjahr werden rund 17 öffentliche Veranstaltungen angeboten. Hinzu kommt noch die vierte Auflage der „Kleinstadtcomedy“ am 9. 3. (Fr.) im Theater Meppen. Vormerken sollte man sich außerdem bereits jetzt schon das Jugendkulturfestival „Kleinstadtfest“, das erneut auf dem Gelände des Jugendzentrums und des Freibades am 27. 7. (Fr.) und 28. 7. (Sa.) stattfindet. Weitere Infos im Internet auf www.jam-meppen.de.


Zoom_min
Zoom_max
Ausgabe als PDF speichern
Ausgabe als PDF öffnen
Seite als PDF speichern
Seite als PDF öffnen
Originalansicht Artikel per eMail verschicken Artikel ausdrucken
Loader